GAWO 2000 - 2001

 

Druckansicht

Aktuelles

  

Jobs

z.Zt. keine Angebote

___________________________________

Projekte

______________________________         

abgeschlossene Projekte (Auswahl)

Projekt
Alarmsysteme

zum Forschungsbericht als pdf-Version

Weitere Projektergebnisse
s. Publikationen / Vorträge

______________________________

Projekt
Gesundheit im Fahrdienst des ÖPNV

Projektergebnisse
s. Publikationen / Vorträge

______________________________

Projekt
Bildschirmarbeit in Leitwarten

zum Forschungsbericht als pdf-Version
zur Quartbroschüre als pdf-Version

___________________________________

Projekt
Machbarkeitsstudie zur
Evaluation der Off-shore Arbeitszeitverordnung

___________________________________

Studie zum Impact Assessment der EU-Arbeitszeitrichtlinie für die EC 

Gesamtbericht Deloitte / CSES
Anhänge 1 - 4
Anhang 1, Sicherheit und Gesundheit
(GAWO)
Kurzfassungen (engl.) (deutsch)

___________________________________

Handlungshilfe zur Erstellung von Arbeitsunterlagen für die Prozessführung
(Autoren: Lafrenz, Nickel, Nachreiner) als
Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse - Forschungsergebnisse für die Praxis - der BAuA
und zugleich
(erste) Arbeitswissenschaftliche Leitlinie der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) bei der BAuA veröffentlicht.
Link zum Volltext (PDF-Datei, 3 MB)
___________________________________

INQA-Projekt Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Arbeitszeitgestaltung und die Planung von Schichtarbeit in der Produktion .

zum INQA-Portal Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Arbeitszeitgestaltung und die Planung von Schichtarbeit in der Produktion

zum Tool Arbeitszeiten online bewerten

Pflege der beiden Produkte beendet 2015-07


Kontakt

 

Prof. Dr. Friedhelm Nachreiner
friedhelm.nachreiner@gawo-ev.de

Postanschrift
GAWO e.V.
Achterdiek 50
26131 Oldenburg
Tel:  49 (0)441 21719445
Fax: 49 (0)441 21719446

Publikationen 2000 - 2001

 

2001:

  • AKKERMANN, S. & NACHREINER, F. (2001). Arbeitsdauer und Unfallrisiko - Zur Abhängigkeit des Risikos tödlicher Arbeitsunfälle von der Dauer der täglichen Arbeitszeit. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung (47. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, Universität, Gesamthochschule Kassel, 14.-16.03.2001) (xx-xx). Dortmund: GfA-Press.
  • DEMEROUTI, E.; Bakker, A. B.; de Jonge, J.; Janssen, P. P. M. & Schaufeli, W. B. (2001). Burnout and engagement at work as a function of demands and control. Scandinavion Journal of Work, Environment & Health, 27(4), 279-286.
  • DEMEROUTI, E.; Bakker, A.B.; NACHREINER, F. & Schaufeli, W. (2001). The job demands-resources model of burnout. Journal of Applied Psychology, 86(3), 499-512.
  • DEMEROUTI, E. (2001). Burnout: Definition and Relationship with Work Conditions in Varous Occupations. In E. Vasilaki (Ed.), Stress, anxiety, and their treatment (231-258). Athen (in Greek Letters).
  • Grzech-Sukalo, H.; Hänecke, K. & Jäger, C. & NACHREINER, F. (2001). Positive Gestaltungsbeispiele der DV-gestützten Schichtplanung. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.
  • Hänecke, K.; Grzech-Sukalo, H.; Jaeger, C. & NACHREINER, F. (2001). Beispiele arbeitswissenschaftlich günstiger Arbeitszeitgestaltung mit Hilfe von BASS 3.0. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung (47. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, Universität, Gesamthochschule Kassel, 14.-16.03.2001) (269-272). Dortmund: GfA-Press.
  • Hänecke, K.; Grzech-Sukalo, H.; Jaeger, C. & NACHREINER, F. (2001). Ergonomic design of working time - best practice models. Trasferring scientific results into practical solutions (15th International Symposium on Night and Shiftwork, 10-13 September 2001, Shonan Village Center, Hayama, Japan). Shiftwork International Newsletter, 18(1), 32.
  • JANßEN, D. & NACHREINER, F. (2001). Differential psychosocial effects of different shift systems. - A comparison or the effects of shiftwork under different systems in the chemical industry (15th International Symposium on Night and Shiftwork, 10-13 September 2001, Shonan Village Center, Hayama, Japan). Shiftwork International Newsletter, 18(1), 10.
  • LENZING, K. & NACHREINER, F. (2001). On the prevalence of flexible working hours in Germany (15th International Symposium on Night and Shiftwork, 10-13 September 2001, Shonan Village Center, Hayama, Japan). Shiftwork International Newsletter, 18(1), 23.
  • MEYER, I.; NICKEL, P.; SCHOMANN, C. & NACHREINER, F. (2001). Ergonomische Analysen der Gestaltungsgüte bildschirmgestützter Prozeßleitsysteme - Teil 1: Analyse der Schnittstellengestaltung. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung (47. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, Universität, Gesamthochschule Kassel, 14.-16.03.2001) (55-57). Dortmund: GfA-Press.
  • MEYER, I.; SCHOMANN, C.; NICKEL, P. und NACHREINER, F. (2001). Analysen der Schnittstellengestaltung und der psychischen Beanspruchung bei bildschrimgestützten Prozeßleitsystemen. In K. Moser & R. Soucek (Hrsg.), 2. Tagung der Fachgruppe Arbeits- & Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 19.-21.09.2001, Nürnberg, Abstractband (191). Erlangen-Nürnberg: Friedrich-Alexander Universität.
  • NACHREINER, F. (2001). Time on task effects on safety. Journal of Human Ergology, 30, 97-102.
  • NACHREINER, F. (2001). DIN EN ISO Normen zur psychischen Belastung verabschiedet. Zeitschrift für Arbeits- & Organisationspsychologie, 45 (NF19), 53.
  • NACHREINER, F. (2001). DIN/EN-Normen über Aufgabengestaltung veröffentlicht. Zeitschrift für Arbeits- &. Organisationspsychologie, 45 (NF19), 172.
  • NACHREINER, F. (2001). Replik zum Beitrag Oestereich: Das Belastungs-Beanspruchungskonzept im Vergleich mit Arbeitspsychologischen Konzepten. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 55(3), 176-178.
  • NACHREINER, F. (2001). Time-on-task effects on safety. Shiftwork International Newsletter, 18(1), 14.
  • NACHREINER, F.; PANKONIN, C. & SCHOMANN, C. (2001). Computer aided design and evaluation of working hours- integrating workload aspects and evaluating and scheduling flexible work hours. Shiftwork International Newsletter, 18(1), 158.
  • NICKEL, P. & NACHREINER, F. (2001). The 0,1 Hz-component of Heartrate Variability as an Indicator of Mental Strain in Tasks with Different Time Restrictions. In EAWOP (ed.), Globalization - Opportunities and Threats (Proceedings of the 10th European Congress on Work and Organizational Psychology, EAWOP/CAWOP, May 16-19, 2001, Prague, Czech Republic) (252). Prague: Czech Association of Work and Organizational Psychology (CAWOP). [nn01wopa.pdf]
  • NICKEL, P.; SEEHASE, L. & NACHREINER, F. (2001). Die 0,1 Hz-Komponente der HFV zur Indikation psychischer Beanspruchung unterschiedlicher Belastungssituationen oder unterschiedlicher Personen? In K. Moser & R. Soucek (Hrsg.), 2. Tagung der Fachgruppe Arbeits- & Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 19.-21.09.2001, Nürnberg, Abstractband (158). Erlangen-Nürnberg: Friedrich-Alexander Universität.
  • PANKONIN, C.; NACHREINER, F. & MEYER, I. (2001). Evaluation eines Beobachtungsverfahrens zur Erfassung der Qualität der Aufgabengestaltung nach der EN 614-2 "Sicherheit von Maschinen - Ergonomische Gestaltungsgrundsätze - Teil 2: Wechselwirkungen zwischen der Gestaltung von Maschinen und den Arbeitsaufgaben". In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung (47. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, Universität, Gesamthochschule Kassel, 14.-16.03.2001) (xx-xx). Dortmund: GfA-Press.
  • SCHOMANN, C.; MEYER, I.; NICKEL, P. & NACHREINER, F. (2001). Ergonomische Analysen der Gestaltungsgüte bildschirmgestützter Prozeßleitsysteme - Teil 2: Psychische Beanspruchung bei der Arbeit an Prozeßleitsystemen. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung (47. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, Universität, Gesamthochschule Kassel, 14.-16.03.2001) (59-62). Dortmund: GfA-Press.
  • SCHOMANN, C.; PANKONIN, C. & NACHREINER, F. (2001). Computer Aided design of working hours - integrating workload aspects and scheduling flexible work hours (15th International Symposium on Night and Shiftwork, 10-13 September 2001, Shonan Village Center, Hayama, Japan). Shiftwork International Newsletter, 18(1), 158.
  • Wehner, T. & MEHL, K. (2001). Handlungsfehlerforschung und kein Ende. In H. Reuter; P. Schwab; D. Kleiber & G. Gniech (Hg.), Wahrnehmen und Erkennen (S. 264-274). Lengerich: Pabst.

2000:

  • Bakker, A.B.; Schaufeli, W.; DEMEROUTI, E.; Janssen, P.P.M.; Van der Hulst, R. & Brouwer, J. (2000). Using equity theory to examine the difference between burnout and depression. Anxiety, Stress, and Coping: An International Journal, 13, 247-268.
  • DEMEROUTI, E.; Bakker, A.; NACHREINER, F. & Schaufeli, W.B. (2000). A model of burnout and life satisfaction among nurses. Journal of Advanced Nursing, 32(2), 454-464.
  • DEMEROUTI, E., NACHREINER, F. & EBBINGHAUS, M. (2000). Zum Zusammenhang zwischen kurzfristigen Beanspruchungsfolgen und Burnout. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hg.), Komplexe Arbeitssysteme - Herausforderungen für Analyse und Gestaltung (46. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, TU Berlin, 15.-18.03.2000) (579-582). Dortmund: GfA-Press.
  • DIECKMANN, P.; MEHL, K.; Manser, T. & Wehner, T. (2000). Konzepte für Simulatortraining - eine Bestandsaufnahme und Empfehlungen. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hg.), Komplexe Arbeitssysteme - Herausforderungen für Analyse und Gestaltung (46. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, TU Berlin, 15.-18.03.2000) (483-484). Dortmund: GfA-Press.
  • Hänecke, K.; Grzech-Å ukalo, H. & NACHREINER, F. (2000). BASS 3.0 - Ein Programm zur Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung arbeitswissenschaftlicher Empfehlungen. In: Ifab Forschungsberichte aus dem Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation der Universität Karlsruhe (Hg.), Innovatives Arbeitszeitmanagement. Beitrag zu einem Workshop im Rahmen des 45. Kongresses der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Karlsruhe, 22 (169-181). Karlsruhe: Shaker.
  • LENZING, K. & NACHREINER, F. (2000). Effects of father's shift work on children -results of an interview study with children of school age. In S. Hornberger; P. Knauth; G. Costa & S. Folkard (eds.), Shiftwork in the 21th century. Challenges for research and practice (399-404). Frankfurt: Lang.
  • MEYER, I. & NACHREINER, F. (2000). Konzepte von Gebrauchtstauglichkeit (usability) und ihre empirische Überprüfbarkeit. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hg.), Komplexe Arbeitssysteme - Herausforderungen für Analyse und Gestaltung (46. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, TU Berlin, 15.-18.03.2000) (87-89). Dortmund: GfA-Press.
  • NACHREINER, F. (2000). Extended working hours and accident risk. In T. Akerstedt; S. Folkard; M. Gillberg & G. Kecklund (eds.), The 24 h society and the new millenium (Book of abstracts, 33 Stressforsknings-Rapporter) (33-34). Stockholm: Institutet för Psykosocial Medicin (IPM), Avdelningen för Stressforskning, Karolinska Institutet.
  • NACHREINER, F. (2000). Normung im Bereich der Psychischen Belastung und Beanspruchung - Probleme und Zusammenhänge mit dem Arbeits- und Gesundheitsschutz. In P. Musahl & T. Eisenhauer (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit. Beiträge zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit in Arbeitssystemen (10. Workshop, 1999) (31-40). Heidelberg: Asanger.
  • NACHREINER, F. (2000). Gesundheitsgefährdende und gesundheitsfördernde Auswirkungen von flexiblen Arbeitszeiten - Eine arbeitswissenschaftliche Annäherung. In B. Beermann & C. Klenner (Hrsg.), Olympiareife Mannschaften gesucht? Flexible Arbeitszeiten und Arbeitsschutz (15-25). Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.
  • NACHREINER, F. (2000). Extended working hours and accident risk. In T. Marek; H. Oginska; J. Pokorski; G. Costa & S. Folkard (eds.), Shiftwork 2000 - Implications for science and business (29-44). Krakow: Chair of Managerial Psychology and Ergonomics, Institut of Management Jagiellonian University.
  • NACHREINER, F.; AKKERMANN, S. & HÄNECKE, K. (2000). Fatal accident risk as a function of hours into work. In S. Hornberger; P. Knauth; G. Costa & S. Folkard (eds.), Shiftwork in the 21th century. Challenges for research and practice (19-24). Frankfurt: Lang.
  • Ng-A-Tham, J.; Jeppesen, H.-J.; NACHREINER, F.; Andorre-Gruet, V.; Gaertner, J.; Hänecke, K.; Kandolin, I. & Van Kerkhove, E. (2000). The EU directive on working time: acquaintance in 7 EU countries. In S. Hornberger; P. Knauth; G. Costa & S. Folkard (eds.), Shiftwork in the 21th century. Challenges for research and practice (375-379). Frankfurt: Lang.
  • NICKEL, P. & NACHREINER, F. (2000). Psychometric Properties of the 0.1 Hz component of HRV as an Indicator of Mental Strain. In HFES/IEA (eds.), Ergonomics for the New Millenium, Vol. 2: Organizational Design and Management, Environmental Design, Education, and Training (Proceedings of the International Ergonomics Association 14th Trienneal Congress and the Human Factors and Ergonomics Society 44th Annual Meeting, July 30 - August 04, 2000, San Diego, California, USA) (747-750). [nn00iea.pdf]
  • NICKEL, P. & NACHREINER, F. (2000). Störquellen bei der Erfassung der psychischen Beanspruchung mit Hilfe spektralanalytischer Indikatoren der Herzfrequenzvariabilität. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hrsg.), Komplexe Arbeitssysteme - Herausforderungen für Analyse und Gestaltung (46. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, TU Berlin, 15.-18.03.2000) (167-169). Dortmund: GfA-Press. [nn00gfa.pdf]
  • SCHOMANN, C.; KÄHMZOW, A. & NACHREINER, F. (2000). Belastung und Beanspruchung an Call Center Arbeitsplätzen - Ergebnisse einer Fallstudie. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) (Hg.), Komplexe Arbeitssysteme - Herausforderungen für Analyse und Gestaltung (46. Arbeitswissenschaftlicher Kongreß der GfA, TU Berlin, 15.-18.03.2000) (287-290). Dortmund: GfA-Press.